Outdoor Möbel Pflege & Reinigung

18. Februar 2021

Wie sollten Sie Ihre Outdoor Möbel pflegen?

Keramik

fm-ceramtop Tischplatten bestehen aus einer äußerst harten 2-schichtigen Porzellankeramik, die mit einer Glasfasermatte verklebt ist. Die Tischplatten sind nahezu kratzunempfindlich, witterungsbeständig und pflegeleicht ist. Auf der absolut geschlossen porigen Oberfläche können keinerlei Flecken entstehen. Ein weiterer Vorteil von fm-ceramtop besteht in der Frostsicherheit und dem geringen Gewicht. Neu sind die 1-schichtigen fm-ceramtop Tischplatten mit einer Stärke von 12mm Stärkere Verschmutzungen beseitigt man am besten mittels einer Seifenlauge (Neutralseife), die mild sein sollte.

EDELSTAHl

Sollten mit der Zeit kleine braune Flecken an der Oberfläche auftreten, beeinträchtigen diese weder die Haltbarkeit, noch die Lebensdauer der Möbel. Dieser “Flugrost”, meist durch Salz-/Chloreinwirkung oder anderen umweltbedingten Ablagerungen verursacht, lässt sich problemlos mit einem Edelstahlreiniger oder einer Edelstahlbürste beseitigen. Der Edelstahl selbst wird dadurch weder angegriffen noch qualitativ beeinträchtigt. Edelstahl bedarf keiner besonderen Pflege. Bei Bedarf können Sie das Gestell mit einer neutralen Seifenlauge sowie einem weichen Schwamm säubern oder Sie verwenden einen haushaltsüblichen Edelstahlreiniger. Ein wichtiger Bestandteil von Outdoor Möbel ist hochlegierter BAND- UND RUNDSTAHL mit hohen Festigkeitswerten. Diese Gestelle können, trotz intensivem Oberflächenschutz (Verzinkung, Versiegelung, Einbrennlackierung) bei Beschädigung oder starkem Verschleiß an exponierten Stellen Rost ansetzen. Rostbildung können problemlos behoben werden. Es empfiehlt sich, die Zinkbuchsen der Gelenke 1 – 2 x im Jahr mit einem Tropfen Öl zu warten.

Aluminium

Bitte die Möbel in angemessener Weise nur auf ebenem, festem Untergrund benutzen. Die Möbel zum Bewegen immer anheben – nicht schieben oder ziehen (Tischbeine können Schaden nehmen). Vorhandene Schrauben an den Möbeln sollten regelmäßig geprüft und im Bedarfsfall nachgezogen werden (Tische). Den Kontakt mit rauen und spitzen Gegenständen auf der Oberfläche vermeiden. Die Tische nicht mit Tischdecken aus Kunststoff oder Folie abdecken – In den Folien enthaltene Weichmacher können die Oberflächenbeschichtung angreifen. Gegenstände nicht für längere Zeit auf den Tischen belassen – Ungleichmäßige Sonneneinwirkung kann u. U. Verfärbungen der Beschichtung verursachen. Tische, die länger nicht benutzt werden, empfehlen wir, leicht schräg zu stellen (Unterlegen Sie eine Tischseite). Das Wasser kann dadurch gut ablaufen und Staunässe wird vermieden. Die Möbel aus pulverbeschichtetem Aluminium benötigen keine besondere Pflege. Für die Reinigung umweltbedingter Verschmutzungen bitte lauwarmes Wasser, einen neutralen Reiniger (z.B. Kern- oder Neutralseife) sowie einen weichen Schwamm verwenden (keine Mikrofaser). Bitte keine säurehaltigen Pflegemittel, Scheuer- bzw. Schleifmittel benutzen, diese können der Oberfläche schaden. Das Reinigungsmittel mit warmem Wasser auf der Oberfläche kurz einwirken lassen, dann mit einem weichen Schwamm oder Tuch abreiben und anschließend trocknen. Für kalkhaltige Rückstände können Sie auch warmes Essigwasser oder Badreiniger (z.B. Antikal) verwenden. Anwendung bitte ebenfalls mit kurzer Einwirkzeit – nicht antrocknen lassen! Vor der Reinigung die Produkte bitte an verdeckter Stelle testen!

Textilien

TEXTILGEFLECHT Verschmutzungen an Sitz- und Rückengeflecht können mit warmem Wasser oder Seifenlauge (Neutralseife) und Bürste behandelt werden. Es empfiehlt sich, sie vorher einzuweichen. Um Verfärbungen zu vermeiden, sollten keine chemischen Reiniger verwendet werden. Von dem Einsatz eines Hochdruckreinigers raten wir dringend ab! Ein gelegentliches Abspritzen mit dem Gartenschlauch entfernt Staub und Pflanzenabsonderungen.

BATYLINE®-Bespannung Verschmutzungen werden mit warmem Wasser oder Seifenlauge (Neutralseife) und mittelharter Bürste behandelt. Auch hier empfiehlt es sich, das Gewebe vorher einzuweichen. Um Verfärbungen zu vermeiden, dürfen keine chemischen Reiniger verwendet werden. Von dem Einsatz eines Hochdruckreinigers raten wir auch hier dringend ab! Ein gelegentliches Abspritzen mit dem Gartenschlauch entfernt Staub und Pflanzenabsonderungen.

Reinigung POLSTERAUFLAGEN UND ACCESSOIRES:

Bei normaler, natürlicher Verschmutzung empfehlen wir, Polsterauflagen und Accessoires mit warmem Neutralseifenwasser und einer mittelharten Bürste gründlich abzubürsten. Bei starker Verschmutzung können Polsterbezüge und Accessoires chemisch oder in der Waschmaschine mit Feinwaschmittel bei maximal 30°C gereinigt werden. Bitte verwenden Sie keinesfalls Weichspüler. Die Stoffe, Kissen und Bezüge dürfen nicht geschleudert und gebügelt, sondern sollen im nassen Zustand in Form gezogen und danach liegend getrocknet werden. WICHTIG: Inlett vor dem Waschen immer herausnehmen! (Ausnahme: Polster mit vliesummantelter Schaumstofffüllung, da hier das Inlett nicht entfernt werden kann.)

TROCKNEN NASSER MÖBELBESPANNUNGEN:

Wir empfehlen die Sessel zu kippen und am Tisch anzustellen. Das Schrägstellen ermöglicht ein schnelleres Trocknen der Bespannung.

LAGERUNG:

Damit sich keine Staunässe bilden kann und unschönen Stockflecken entstehen, ist es ratsam Folgendes zu beachten: – Die Möbel müssen in trockenem Zustand sein. – Nicht in feuchten Räumen lagern. – Die Möbel nicht mit Plastikplanen, sondern mit atmungs- – aktivem Spezialgewebe abdecken.

MÖBELSCHUTZHAUBEN Unsere Möbel überdauern die Zeit. Trotzdem empfehlen wir, sie während der Wintermonate oder zur Einlagerung mit hochwertigen MÖBELSCHUTZHAUBEN zu verpacken.

TEak

VOR DEM ERSTEN GEBRAUCH:

Teak verdankt seine besondere Optik und Wetterbeständigkeit den natürlichen Ölen und Harzen, die darin enthalten sind. Natürlich werden alle Holzoberflächen sorgfältig gereinigt. Trotzdem empfehlen wir, sie vor Gebrauch sicherheitshalber nochmals feucht nach zu wischen, da die öligen Substanzen an hellen Stoffen Verfärbungen verursachen können. Teakstaub in Verbindung mit Wasser, z.B. Regen, kann Flecken hinterlassen, die nur durch eine feuchte Reinigung (z. B. Waschmaschine) behoben werden können.

TEAK MÖBEL – PFLEGEHINWEIS:

Teak Möbel überstehen Sommer wie Winter, Regen oder Schnee. Das hinterlässt naturgegebene Spuren. Damit sie auch nach vielen Jahren noch gut aussehen, empfehlen wir, sie regelmäßig zu pflegen.

Bei Tischplatten bietet sich aus optischen Gründen eine Oberflächenbehandlung mit Hartöl an (Ober- und Unterseite ölen). Auf diese Weise wird das Holz geschützt und Speisereste, insbesondere Fette und stark farbhaltige Flüssigkeiten können weniger in das Holz eindringen. Wir empfehlen dennoch, entstandene Flecken möglichst rasch zu entfernen. Das Behandeln von Teak Möbel mit Öl ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Die Farbe des Holzes wird grundsätzlich stark „angefeuert“. Das bedeutet, das Holz wirkt dunkler und leicht rötlich. Hier sei ganz besonders darauf hingewiesen, dass sich nur bestimmte Öle für die Behandlung von Holz im Freien eignen.

Wir empfehlen ein auf natürlicher Basis aufgebautes Hartöl, beispielsweise Leinöl, das Bestandteil von empfohlenen Pflegesets ist.

TEAK eignet sich wie kaum ein anderes Holz von Natur aus für den Einsatz im Freien. Umweltbedingte Oberflächenverunreinigungen wie Blütenstaub oder Ruß lassen sich durch gelegentliches Behandeln mit Wasser, Bürste und Neutralseife beseitigen. Wir empfehlen ein Holzreiniger Set, dass selbst hartnäckigen Schmutz beseitigt. Ein Holzaufheller-Set hilft dabei, stark vergrautes, vermoostes und nicht geöltes Holz sein ursprüngliches Aussehen zurückzugeben. Das Reinigungsverfahren basiert auf dem sogenannten „Peeling-Effekt“, den man sich auch in der Kosmetik zunutze macht. Mit natürlichen Fruchtsäuren, die keine aggressive Chemie enthalten, werden durch UV-Strahlen zerstörte Holzoberflächenpartikel und Schmutz an gelöst und können anschließend mit Wasser abgespült werden. Zum Vorschein kommt Holz in seiner annähernd natürlichen und ursprünglichen Beschaffenheit und Farbe. Gesundes Holz wird bei diesem Verfahren nicht angegriffen. Nach dem Trocknen der Oberfläche sollte diese mit einem Schleifvlies geglättet und gegebenenfalls mit Hartöl behandelt werden.

Das ÖL-/Wachslöser-Set dient der Grundreinigung von Ober- und Unterseite der Tischplatte. Auf diese Weise wird das Holz geschützt und Speisereste, insbesondere Fette und stark farbhaltige Flüssigkeiten können weniger in das Holz eindringen. Wir empfehlen dennoch, entstandene Flecken möglichst rasch zu entfernen.

WASSERRÄNDER – WAS TUN? Die komplette Tischplatte mit Wasser gut befeuchten und mit einer weichen Bürste oder einem Lappen gleichmäßig verteilen. Anschließend die Tischplatte mit einem trockenen Lappen nachreiben. Trocknen lassen.

Unbedingt zu beachten: Nicht jedes im Fachhandel angebotene Holzschutzmittel eignet sich für die im Freien verwendeten Hölzer. Ungeeignete Substanzen, die diesen Mitteln häufig zugesetzt sind, können Pilz- und Sporenbefall hervorrufen, oft auch als Folgeerscheinung des sogenannten „Zukleisterns“ der Oberfläche. Ebenfalls sollten die Holzflächen nicht zu häufig behandelt werden, da sich sonst die feinen Poren verschließen, das Holz nicht mehr atmen kann. Stockflecken können eine Folge davon sein.

Outdoor Schirme

SCHIRME – PFLEGEHINWEIS:

Selbst die besten Materialien unterliegen Umwelteinflüssen und einem natürlichen Alterungsprozess. Beachten Sie deshalb bitte die folgenden Pflegehinweise, damit Sie viele Jahre lang Freude an Ihrem SCHIRM haben.

DAS GESTELL: Alle verwendeten Hölzer der bei uns erhältlichen Schirmgestelle sind oberflächenimprägniert. Die Gestelle benötigen keine besondere Pflege hinsichtlich der Haltbarkeit. DIE BESPANNUNG:

Eine absolute Wasserundurchlässigkeit bei starkem oder anhaltendem Regen können wir nicht gewährleisten. Wir empfehlen Ihnen, den Schirm bei Nichtgebrauch mit einer Schutzhülle aus unserem Zubehörprogramm abzudecken. Bitte achten Sie darauf, dass die Bespannung trocken ist. Sollten Sie den Schirm einmal in feuchtem oder sogar nassem Zustand schließen müssen, muss er unbedingt baldmöglichst zum Trocknen geöffnet werden, da es sonst zu Fäulnisprozessen kommen kann. Stockflecken, die daraus resultieren, können nur schwer wieder entfernt wird

REINIGUNG DER BESPANNUNG Blätter, Vogel- oder Insektenexkremente sollten zeitnah entfernt werden. Bei normaler, natürlicher Verschmutzung empfehlen wir, die Bespannung mit einer weichen Bürste trocken auszubürsten. Stärkere Flecken behandelt man am besten in aufgespanntem Zustand mit handwarmem Wasser und einer mittelharten Bürste. Idealerweise nimmt man die Reinigung an einem bereits feuchten Schirmgewebe vor, da der Schmutz dadurch bereits aufgeweicht und so leichter zu entfernen ist. Falls nötig, verwenden Sie bitte nur eine milde Seife (Neutralseife), um das Reinigungsergebnis zu verbessern. Anschließend sollten Sie mit klarem Wasser gut nachspülen. Wir empfehlen ein Nachimprägnieren der Bespannung mit handelsüblichem Imprägnierspray (erhältlich z.B. im Campingbedarf). Textilreinigungen können Ihre Bespannung fachmännisch reinigen und nachimprägnieren (dabei sollten Sie die Reinigung ausdrücklich auf eine Nachimprägnierung hinweisen). Bitte beachten Sie, dass organischer Schmutz wie Vogelkot, Moos oder Stockflecken auch bei einer Reinigung oft nicht vollständig entfernt werden kann.

HINWEISE ZUR REINIGUNG:

 Alle Reinigungsmethoden mit Verwendung von Reinigungsmitteln beeinträchtigen die Ausrüstung der Stoffe, die fäulnishemmend, wasser- und schmutzabweisend imprägniert sind. – Ein Nachimprägnieren ist ratsam. Die Qualität der Originalausrüstung kann jedoch nicht mehr erreicht werden. – Stockflecken lassen sich nur mit speziell darauf abgestimmten Behandlungen entfernen.

LAGERUNG:

Schirme sollten in trockenem Zustand, am besten noch mit einer Schutzhülle versehen, an einem geschützten, trockenen Ort überwintern. Achtung: Bitte stellen Sie den Schirm senkrecht oder schräg, es besteht sonst Gefahr von Mäusefraß! Bitte beachten Sie, dass Scheuerstellen und Löcher kein Reklamationsgrund sind.

Neugierig geworden? Kontaktieren Sie uns für eine Beratung.

Katharina Stocker
Autor:
Katharina Stocker

Das könnte Sie auch interessieren

BomBom Collection

Anlässlich des 60. Geburtstags der Marke entschied sich Roche Bobois dazu Joana Vasconcelos eine Kollektion von Sitzmöbeln und Accessoires entwerfen zu lassen.

Mehr erfahren

Caractere Sofa

Wir lieben Sofas die sich perfekt unseren Wohnsituationen anpassen lassen.

Mehr erfahren

Kenzo Takada

Abschied eines ganz besonderen Designers

Mehr erfahren

Herbst Trends 2020

Die schönsten Farben, Stoffe und Materialien für den Herbst 2020.

Mehr erfahren

KFF Sitzmöbel – pur, unaufdringlich und von bester Qualität

Seit 1984 entwickelt, produziert und vertreibt KFF hochwertige Designprodukte.

Mehr erfahren

Kaufratgeber Outdoor Möbel

Auf was sollten Sie beim Kauf von Outdoor Möbeln achten?

Mehr erfahren

Textilien – der Stoff von Morgen!

Der Stoff aus dem unsere Wohn(t)räume sind! Die Vielfalt an Möglichkeiten ist grenzenlos, wir unterstützen bei der Auswahl und Umsetzung.

Mehr erfahren

Home Office – Das Büro von Morgen ist Zuhause

Perfekter Arbeitsplatz von Zuhause - unsere Homeoffice Ideen!

Mehr erfahren